Trauringe selber schmieden

Trauringe selber schmieden

Sie fertigen in unserer Goldschmiede mit Hilfe von Goldschmiedemeister Sofia Thiele Ihre Trau(m)ringe an einem Tag selbst.

Trauring-Marken

Trauringmarken

Wir führen stets über 2.000 Trauringpaare aus 15 Kollektionen. Besuchen Sie unseren Online-Shop www.trauringe-leipzig.de

Schmuck-Marken

Schmuck-Marken

Trendiger Schmuck im neuesten Design und bester Qualität.

Uhren-Marken

Uhren-Marken

Sportlich, elegant und voll im Trend. Das sind unsere Uhrenmarken. Eine Vorauswahl finden Sie auch bei www.schmuckland24.de
Onlineshop

Mit einem Klick sind Sie in unserem Online-Shop. Hier finden Sie eine riesige Auswah an Trauringen, Uhren und Schmuck.

  • Extravagante Uhren ausgewählter Marken
  • Edler Schmuck für Sie und Ihn
  • Exklusive Trauringe – über 2.000 Trau(m)ringe aus 15 Kollektionen für Ihr gemeinsames Leben
Goldschmiedemeister Sofia Thiele

aus Grimma – lassen Sie sich inspirieren von unserer Vielfalt…

  • Ihr Trauringspezialist – über 2000 Trau(m)ringe aus 15 Kollektionen
  • Trauringe selber schmieden – ein Erlebnis was man nie vergisst
  • Immer ein Unikat – Schmuckherstellung nach Ihren oder unseren Ideen
  • Schmuck aus Platin, Gold, Silber, Edelstahl und Titan
  • Uhren vieler bekannter Marken: Bruno Söhnle/Glashütte, Seiko, Seiko Astron, Citizen, Bering, Festina, Boccia, Pulsar, Esprit
  • Service wird bei uns GROß geschrieben – Reparaturen an Uhren und Schmuck
Trauringtage 2017
  • 03. & 04. Februar ´17
  • 03. & 04. März ´17
  • 31. März & 01. April ´17
  • 28. & 29. April ´17
  • 19. & 20. Mai ´17
  • 16. & 17. Juni ´17

Wir haben Freitag von 08:30 bis 20:00 Uhr & Samstag von 09:00 bis 16:00 Uhr für Sie geöffnet!

 Hochzeitsmessen 2017
  • Halle 06. / 07. Januar ´17
  • Dresden 14. / 15. Januar ´17
  • Chemnitz 21. / 22. Januar ´17
  • Leipzig 28. / 29. Januar´17
Messestand Goldschmiede & Juwelier Sofia Thiele
Trauringe selber schmieden

Liebes Brautpaar,

herzlichen Dank für Ihr Interesse am Trauringe selber schmieden in unserer Goldschmiede. Wenn Sie spezielle Fragen zu diesem besonderen Event haben, bitten wir Sie uns anzurufen. Insbesondere wegen dem Termin zum Vorgespräch.   Tel. 0 3437 – 919 882

Trauringe selber schmieden bei Goldschmiede Sofia Thiele

Nachfolgend erhalten Sie allgemeine Informationen zum Trauringe selber schmieden.

  • Wie lange muss man sich vorher anmelden?
    Wenn Sie einen speziellen Termin oder am Samstag Ihre Trauringe selber schmieden möchten – so schnell wie möglich. Da nur Sie allein in unserer Werkstatt sind, also keine weiteren Paare schmieden, sind die Termine, gerade samstags, begrenzt. Außerdem muss das Material (Rohlinge) und der Steinbesatz (z.B. Brillanten) bestellt werden. Deshalb ist es wichtig spätestens 8 Wochen vor der Hochzeit den Termin zum Schmieden der Trauringe zu haben.
  • Was kosten die Ringe nach Fertigstellung?
    Diese Frage kann man so, ohne bestimmte Details zu wissen, nicht beantworten. Der genaue Preis wird in einem unverbindlichen Vorgespräch in unserem Geschäft zusammen mit Sofia Thiele festgelegt. Denn da geht es um Breite und Höhe der Ringschiene, die Form der Ringschiene, den Steinbesatz, die Farbzusammenstellung etc.. Wir nutzen dazu unsere Ringprofile, damit Sie wissen, wie sich der Ring auf der Hand anfühlt. Nach dem unverbindlichen Vorgespräch kann der Preis kalkuliert werden und Sie können, wenn Sie wünschen, den Termin zum Schmiedetermin in der Werkstatt fixieren.
  • Zum Vorgespräch bitte unbedingt vorher telefonisch anmelden.

Falls Sie nicht nach Grimma zum 1. Beratungsgespräch kommen wollen, aber auf einem Prospekt Ringe gesehen haben, welche Ihnen gefallen, können wir auf dieser Grundlage ein Angebot machen. Nachteil: Sie kennen die Trageeigenschaften nicht.

Falls Sie weitere Fragen haben können wir telefonisch alles Weitere klären.

Informationen
  • Sie sind alleine mit Goldschmiedemeister Sofia Thiele in der Werkstatt (keine weiteren Kursteilnehmer)

  • Sie werden an einem Tag mit den Ringen fertig (bis auf den Damenring, weil der Brillant von unserem Fasser in den Ring eingearbeitet wird)

  • Ihre Ringe sind in der jeweiligen Legierung fugenlos (natürlich ist bei 2farbigen Ringen zwischen z. B. dem Weiß- und dem Gelb- oder Rotgold eine Fuge, aber nicht in der z. B. Weißgoldschiene – wichtig für die Stabilität und außerdem soll der Trauring unendlich sein, wie Ihre Liebe

  • sie werden die gleiche Qualität erreichen, wie von industriell gefertigten Trauringen

  • Sie arbeiten in unserer Werkstatt in Grimma

die Innengravur ist beim selber geschmiedeten Ehering inklusive
die Innengravur ist inklusive
Sie erhalten eine CD und ein Zertifikat mit Bildmaterial vom Trauringe selber schmieden
Sie erhalten eine CD und ein Zertifikat mit Bildmaterial von diesem Tag
persönliche & individuelle Betreuung beim Trauringe selber schmieden
persönliche & individuelle Betreuung

Mehr selbst geschmiedete Trauringe finden Sie in unserer Bildergalerie.

Goldschmiede
Goldschmiede Sofia Thiele fertigt Unikate nach Ihren Wünschen

Was wir für Sie leisten:

  • Trauringe selber schmieden
  • Anfertigung von exklusiven Einzelstücken Schmuck und Trauringe nach Kundenwunsch (Unikate)
  • Anfertigung eigener Kollektionen
  • Entwurf von Schmuckskizzen nach Kundenwünschen
  • Umarbeitung von Schmuckstücken und Trauringen
  • Reparatur und Pflege Ihrer Schmuckstücke
  • Perlketten knoten
  • Gravuren

Service wird bei uns GROSS GESCHRIEBEN:

  • Reparatur und Reinigung Ihrer Schmuckstücke und Bestecke
  • Reparatur und Reinigung von Uhren aller Art
  • Batteriewechsel, Ersatzbänder für Ihre Armbanduhr
  • Für hochwertige Schmuckstücke erhalten Sie ein Zertifikat mit Material-/Steindaten und Bild
Unverwechselbare Unikate

Mehr Unikate finden Sie in unserer Bildergalerie.

Uhren & Schmuck
Uhren

Wir bieten  Ihnen weltbekannte Uhrenmarken. 

 

Damen- und Herrenuhren von Bruno Söhnle aus Glashütte/Sa., Seiko, Citizen, Festina, Bering, Pulsar, Boccia, Casio und Esprit werden Sie begeistern.

 

Auch die Mechanik-Kollektion von Bruno Söhnle und die GPS-gesteuerte Seiko Astron finden Sie in unserem Geschäft in der Grimmaer Altstadt und im Online-Shop www.schmuckland24.de

Uhren gibt es es viele, wir haben für jeden Anlass die passende Armbanduhr.
Machen Sie sich schlau – hier erhalten Sie Informationen rund um die Uhr.

Boccia
bruno Söhnle
festina
Citizen
lotus
Bering
Pulsar
seiko

Die Uhr

Zeit ist die Aufeinanderfolge von Ereignissen. Die Uhr schafft solche Ereignisse in möglichst hoher Regelmäßigkeit, zählt sie und bringt sie zur Anzeige. Die Uhr ist somit vorrangig ein Zeitmessinstrument. Die Uhr ist eines der eindrucksvollsten Kulturgüter der Menschheit: Sie spiegelt den Stand von Technik und Philosophie ihrer Entstehungszeit wieder und beeinflusst beide in einem Maße wie wohl keine andere Maschine. Darüber hinaus ist und war die Uhr stets auch Statussymbol, Schmuckstück und Ausdrucksmittel der Persönlichkeit.

Entwicklung

  • ca. 3000 v. Chr. erste Sonnenuhren Wasseruhren, Sanduhren, Öluhren, Kerzenuhren etc.
  • 1000-1200 n. Chr. Erfindung der mechanischen Räderuhr
  • 1430 Zugfeder als Kraftspeicher
  • 1509 Erste tragbare Uhr (Peter Henlein, Nürnberg)
  • 1675 Spiralfeder
  • ca. 1700 Einführung des Minutenzeigers
  • 1770 Automatischer Aufzug (A. L. Perrelet)
  • ca. 1800 Einführung des Sekundenzeigers
  • 1843 Kronenaufzug
  • 1929 Quarzuhr als Normaluhr
  • 1932 Nivarox-Spirale
  • 1945 Nivaflex-Zugfeder
  • 1948 Atomuhr (1955 erste Atom-Normaluhr in Greenwich, England)

mechanische Uhr

  • Werkgestell:
    Halter aller beweglichen Teile des Uhrwerkes
  • Kraftspeicher:
    Energiequelle der tragbaren mechanischen Uhr ist die Zugfeder.
  • Übertragung:
    Das Räderwerk (Rad und Trieb) nimmt die Kraft der Zugfeder auf und überträgt sie zur Hemmung.
  • Hemmung:
    Ankerrad und Anker halten das Räderwerk an und geben es wieder frei. Durch diese Verzögerung wird die Gangdauer nach einmaligem Aufziehen der Zugfeder um ein Vielfaches verlängert. Diese Ablaufsteuerung erfolgt durch den Gangregler.
  • Gangregler:
    Die Unruh bewegt den Anker aus seiner Ruheposition. Die für diese Arbeit benötigte Energie ist in der Spirale gespeichert und wird über die Hemmung zugeführt.
  • Zeitanzeige:
    Die gemessene Zeit wird bei Uhren mit Analog-Anzeige über Zeiger und Zifferblatt, bei Digital- oder numerischer Anzeige durch veränderliche Zahlen anzeigt.

Kalendarium

Die Kalenderschaltung ist eine Zusatzeinrichtung des Zeigerwerkes, die es ermöglicht, neben der Uhrzeit auch das Datum, den Wochentag, eventuell auch den Monat und die Mondphase anzuzeigen.

Chronograph

Um Verwechslungen mit der Bezeichnung ‚Chronometer‘ zu vermeiden, ist es sinnvoll, das Wort Chronograph auf seinen altgriechischen Stamm zurückzuführen: Chronos = Die Zeit, graphö = ich schreibe.

Eine Uhr mit Chronographen-Mechanismus ist also ein Zeitschreiber. Der Chronograph heutiger Bauart und Definition ist eine Armband-, selten auch Taschenuhr, die mit mindestens einem Stoppzeiger (Sekunden), meist mit einem oder zwei zusätzlichen Zählzeigern (Minuten bis 30, Stunden bis 12) zusätzlich zur Anzeige der Uhrzeit (Datum etc.) ausgestattet ist.

Diese Chronographen-Zeiger lassen sich zum Beginn einer Messung auslösen, zum Ende anhalten und anschließend auf Null zurückführen, ohne dabei das laufende Uhrwerk nennenswert zu beeinträchtigen.

Regulateur

Diese außergewöhnliche Art, die Zeit anzuzeigen ist abgeleitet von den Präzisionspendeluhren, den sog. Regulateuren.
Diese genauesten Zeitmesser ihrer Zeit standen bis Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts in den Uhrenkellern der Observatorien.
Mit diesen Uhren haben Uhrmacher beispielsweise auch Gangkontrollen durchgeführt.

Quarzuhr

  • Kraftspeicher: Batterie
  • Gangregler: Zeitteiler ist der Quarz (Schwingfrequenz von 32.768 hz).
  • Der OsziUator (Schwingungserreger) legt am Quarz Spannung an und bringt ihn nach dem Prinzip des Piezoelektrischen Effektes (Spannung an Mineral erzeugt Schwingung; Schwingung eines Minerals erzeugt Spannung) zum Schwingen. Der Frequenzteiler reduziert Impulszahl auf 1( Schwingfrequenz/15).
  • Verstärker macht aus einem schwachen Steuerimpuls einen stärkeren Arbeitsimpuls. Manuelle Regulierung unmöglich.
  • Wandler: Dieser kleine Schrittschaltmotor macht aus dem am Integrierten Schaltkreis ausgehenden elektrischen Impuls eine mechanische Bewegung.
  • Räderwerk: Die Verzahnung des Quarzwerkes hat die umgekehrte Funktion wie das mechan. Werk (Eingriff Trieb-Rad reduziert die Umdrehungsgeschwindigkeit).
  • Zeigerwerk und Zeitanzeige entsprechen weitgehend der mechanischen Uhr.

Wasserdicht

Das über die Wasserdichtheit von Uhren in Verbraucherkreisen viele Missverständnisse vorliegen, darauf verweist der Verband der Deutschen Uhrenindustrie e.V.. Für die Belastbarkeit und die Beanspruchung von wasserdichten Uhren bestehen Normvorschriften, d.h. Prüfvorschriften für die Hersteller, nach denen sich wasserdichte Uhren in drei Kategorien einteilen lassen.

Zu unterscheiden sind wassergeschützte Uhren und wasserdichte Uhren mit einer Prüfangabe, z.B. 5 bar nach DIN 8310. Davon scharf zu trennen sind ausgesprochene Taucheruhren für Sport und Profizwecke nach DIN 8306.

Hinweise zur Anwendung
  • Nicht wasserdicht
    Wenn auf Ihrer Uhr nicht die Beschriftung „WATER RESISTANT“ steht, dann ist sie nicht wasserdicht und muss vor Wasser geschützt werden.
  • 3 bar wasserdicht
    Die Uhr ist gegen Spritzwasser und Regenwasser geschützt. Sie ist nicht zum Duschen, Schwimmen oder Tauchen geeignet.
    3bar
  • 5 bar wasserdicht
    Die Uhr widersteht einem Wasserdruck bis 5 bar. Sie ist zum Duschen, Schwimmen und für den Segelsport geeignet.
    5bar
  • 10 bar wasserdicht
    Die Uhr widersteht einem Wasserdruck bis 10 bar. Sie ist zum Duschen, Schwimmen und Tauchen im flachen Wasser geeignet, nicht aber für Gerätetauchen.
    10bar
  • 20 bar wasserdicht
    Die Uhr widersteht einem Wasserdruck bis 20 bar. Sie ist zum Duschen, Schwimmen und Tauchen geeignet.
    Für Gerätetauchen empfehlen wir eine Taucheruhr.
    20bar
Schmuck
Qualität für höchste Ansprüche

Damenringe, Ohrstecker, Scharniercreolen und Fußketten in sehr großer Auswahl aus Gelbgold, Weißgold und Rotgold in den Legierungen 333/-, 585/- und 750/- sowie Platin und Silber werden Sie begeistern. Ketten und Colliers schmücken den Hals von Frau und Mann und dazu passende Armbänder sind selbstverständlich. Auch Perlschmuck mit Akoya-Zuchtperlen und China-Zuchtperlen lässt das Herz der Perlliebhaber höher schlagen. In unserem Geschäft in der Grimmaer Altstadt und im Online-Shop www.schmuckland24.de  finden Sie ein Angebot für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel.

Xen
Esprit
Viventy
Schaffrath
Schoeffel
Saint Maurice
Boccia
Charriol
s.Oliver
Breuning
Goldlegierung bei Goldschmiede Sofia Thiele

Gold – weich oder hart? Die Menge an reinem Gold in einer Legierung kann in Karat oder 1000 Teilen gemessen werden. Bei 333/000 Gold sind demzufolge 333 Teile Gold und 667 Teile Zusatzmetalle wie z. B. Kupfer, Silber, Zink oder Palladium in der Legierung enthalten. Nur diese Zusatzmetalle beeinflussen die Härte und die Farbe der Goldlegierung. Weißgold wird durch die Legierung mit Palladium hergestellt. An dieser Stelle soll auf die Eigenschaften der Goldlegierungen hingewiesen werden. Oft findet man die Meinung, dass 333iger Gold härter als eine höherwertige Legierung ist. Diese Meinung ist falsch! Durchschnittlich kann von folgenden Härtegraden ausgegangen werden (HV = Härtegrade in Vickers):

Gold 333/000 33,3 % Feingold 8 Karat 115 HV Gold 585/000 58,5 % Feingold 14 Karat 140 HV Gold 750/000 75,0 % Feingold 18 Karat 125 HV Gold 990/000 99,0 % Feingold 24 Karat 70 HV Platin 950/000 95,0 % Feinplatin 140 HV.

Der ideale Stein für Ihren selber geschmiedeten Ehering

Die Vier C´s: Den materiellen Wert eines Diamanten kann man ohne weiteres mit den international anerkannten vier C´s bestimmen: Cut/Schliff, Colour/Farbe, Carat/Gewicht und Clarity/Reinheit.

  • CUT:
    Jeder Brillant ist ein Diamant, aber nicht jeder Diamant ist ein Brillant. Denn erst der Brillantschliff oder Cut macht aus einem Diamanten einen Brillanten. Nur dann, wenn ein Diamant die richtigen Proportionen hat, erreicht er die optimale innere Totalrefflektion des Lichts.
  • COLOR:
    Die Farbe eines Diamanten zu beurteilen bedeutet zu messen, wie nahe er der Farblosigkeit kommt. Lupenreines Weiß ist höchst selten. Diamanten weisen häufig feinste Gelb- bis Brauntöne auf. Besonders gesucht sind farbige Diamanten in Cognac, Rosa, Blau, Grün oder in vielen anderen Farben.
  • CARAT:
    Karat ist die Gewichtseinheit von Diamanten und bestimmt deren Größe. Ein Karat (1ct) entspricht 0,2 Gramm und lässt sich in 100 Punkte unterteilen. Ein Diamant mit 25 Punkten hat also 0,25ct.
  • CLARITY:
    Ein Diamant gilt als absolut rein, wenn er keine Einschlüsse hat. Zu viele oder grobe Einschlüsse hindern das Reflektieren des einfallenden Lichts. Das Prädikat Lupenrein ( IF= internally flawless ) verdient ein Diamant, wenn Einschlüsse bei 10facher Vergrößerung selbst von einem Experten nicht auszumachen sind.
Goldschmiede Sofia Thiele in Sachsen hat für Sie die richtigen Perlen
  • Südsee- oder Austral-Zuchtperlen:
    Südsee-Zuchtperle ist hier der übliche Begriff. Sie ist relativ selten, was sie besonders wertvoll macht. Man verwendet zur Zucht die Perlmuschel „Pinctada Maxima“, eine besonders große Muschel, in der außergewöhnlich schöne Perlen heranwachsen. Südsee-Zuchtperlen erreichen eine Größe von 10-20 mm. Ihr zarter Lüster hat meist Seidenglanz, kann aber auch silbrig-matt sein. Sie ist der Star unter den Zuchtperlen. Gefragt sind runde Formen, Tropfen- und Barock-Formen. Gezüchtet wird sie in den malaysische Gewässern, in Indonesien, Australien und Burma.
  • Tahiti-Zuchtperlen:
    Der Name ihrer Muschel ist „Pinctada Margaritifera“. Die Perle erreicht eine Größe von 7-17 mm, ihre natürlichen Farben sind schwarz, grünlich-schwarz bis grau und braun. Wegen ihrer schönen, seltenen Farbe und ihrer Größe sind sie besonders kostbar. Gezüchtet werden sie in Tahiti, Fidji-Inseln und umliegenden Inselgruppen.
  • Mabè-Perlen:
    Die ersten Perlen aus der Mikimoto-Zucht trugen den Namen Japanperle. Inzwischen ist die Bezeichnung Mabè-Perle üblich. Erstmalig wurde diese Schalenperle im 13. Jahrhundert in China gezüchtet. Mabè-Perlen werden an der Schale gezüchtet und herausgeschnitten. Sie kommen aus den gleichen Farmen der Südsee-Zuchtperlen. Ihre Naturfarben sind weiß oder cremefarben, ihr Lüster gleicht der Perlmutt-Innenseite der Muschel. Sie erreicht eine Größe von 10 bis 20 mm, die Oberfläche ist glatt. Die verwendete Muschelart produziert innerhalb von 6-12 Monaten eine 0,7-1,5 mm dicke Perlmuttschicht.
  • Keshi-Perlen:
    Sie entstehen in einer behandelten Muschel als ein natürliches, zusätzliches Zufallsprodukt. Der Name Keshi heißt in der Übersetzung Mohnsamenkorn. Es gibt japanische Keshi-Perlen, die klein, unregelmäßig und barock sind und die Farbe der Zuchtperlen haben. Und es gibt Südsee-Keshi-Perlen. Hier finden wir unterschiedliche Größen, auch solche, die die Größe der Südseeperle erreichen. Auch haben sie deren Farbe, und die Formen sind unregelmäßig und barock.
  • Kernlose Süßwasserzuchtperlen:
    Die Muschel Hyriopsis Schlegel kann mehrmals zur Aufzucht der Perlen verwendet werden. Hier wird die Perlbildung durch ein kleines eingepflanztes Gewebestückchen angereizt. Süßwasserperlen kommen heute meist aus China (deshalb auch China-Zuchtperlen genannt). In einem Jahr wächst eine Perlschicht von 1,5 mm. Ihre Form ist barock, und sie zeigt sich in vielen Farben: von silberweiß und grau über rosa, violett, zartgelb, braun und goldfarben bis zum intensiven rot.
  • Akoya-Zuchtperlen:
    Bevor das Perlen-Kind wachsen kann muss die Perlen-Mutter gezüchtet werden. Die dreijährige Aufzucht der Muschel erfolgt in separaten Farmen. Dann besitzt sie die für die Perlzucht notwendige Reife. Für das Einsetzten des Kerns, um den sich die Perlmuttschicht bildet, ist viel Geschicklichkeit und Behutsamkeit notwendig. Der Aufwand für die Pflege und Überwachung der Muschel in der Zeit der heranwachsenden Perle ist extrem hoch. Die Wachstumsdauer der Akoya-Perle beträgt 2-3 Jahre. Da nach Angaben der Züchter der Lüster der Perle am schönsten ist, wenn sie aus dem kalten Wasser geerntet wird, findet die Ernte im Winter statt. Nur etwa 40% der geernteten Perlen sind verwendbar und nur 5% davon zeigen eine sehr gute Qualität.
Tipps zur richtigen Schmuckpflege von Sofia Thiele aus Grimma

Ihr Schmuck soll lange Zeit die strahlende Schönheit wie am ersten Tag behalten. Dafür braucht es auch die notwendige Pflege. Sie können selbst viel zur Pflege Ihres Schmuckes beitragen. Z. B. sollten Sie viel Aufmerksamkeit dem unteren Teil der Steine widmen. Mit einer alten Zahnbürste kann man den Belag beseitigen und so stumpfen Steinen wieder zu mehr Glanz verhelfen. Doch Vorsicht bei Zuchtperle, Opal, Koralle, Türkis und Gemme. Diese Naturprodukte sind sehr empfindlich und müssen mit besonderer Sorgfalt behandelt werden.

Einem fachkundigen Goldschmied bzw. Juwelier sollten Sie von Zeit zu Zeit die folgenden Arbeiten durchführen lassen: • Aufpolieren von Schmuckoberflächen, Reinigung der Steine und Steinfassungen. • Überprüfen von Ketten und Verschlüssen so können Sie vorbeugen, dass keine wertvollen Anhänger verloren gehen. • Überprüfen der eingefassten Steine auf guten Sitz. • Ihre Perlenkette sollten Sie etwa alle 2 bis 3 Jahre neu knüpfen lassen, wenn diese häufiger getragen wird. • Die Perle ist ein Naturprodukt und deshalb vor chemischen Einflüssen zu schützen. Daher dankt es Ihnen Ihr Perlschmuck mit langer Schönheit, wenn Sie Ihn nach den Tragen mit einem feuchten weichen Tuch reinigen.

Uhren sind technische Wunderwerke besonders die mechanischen Zeitmesser. Deshalb sollten Sie Ihre Armbanduhr regelmäßig einer eingehenden technischen Wartung unterziehen. Wichtig ist aus unserer Erfahrung eine jährliche Überprüfung der Wasserdichtigkeit. Oft wird vergessen, dass die Wasserdichtigkeit kein ewiger Zustand ist. Ein oft unbemerkter Schlag auf Krone oder Glas kann ein Leck in einer wasserdichten Uhr erzeugen. Bei den mechanisch betriebenen Uhren sollte alle drei Jahre eine gründliche Funktionskontrolle des Räderwerkes erfolgen.

Noch ein kleiner Tipp zum Schluss: Zur Pflege gehört auch die sorgfältige Aufbewahrung. Ihr Schmuck ist in separaten Fächern oder Schatullen auf jeden Fall besser aufgehoben als in einem Kästchen, wo die einzelnen Schmuckstücke aufeinander liegen und dadurch leicht verkratzt werden können.

Trauringe

Trauringe – so einzigartig wie Sie.

Ihre Wünsche sind grenzenlos – unser Angebot ist es auch.

Über 2.000 Trau(m)ringe und Varianten aus 15 Kollektionen von August Gerstner, Roland Rauschmayer, Peter Heim, Fischer & Sohn, Breuning, Saint Maurice, Gettmann, Rubin, Amodoro, Bayer, Kühnel, Collection Ruesch Brüder Nowotny aus Wien und Insignety aus Amsterdam lassen keine Wünsche offen. Die umfangreichste Trauringauswahl die Sie je gesehen haben. Eine große Auswahl finden Sie auch online in unserem Trauringshop www.trauringe-leipzig.de und natürlich in unserem Geschäft in Grimma (Sachsen), Lange Straße 68, direkt am Grimmaer Marktplatz.

Saint Maurice
Breuning
gerstner
fischer
rauschmayer
nowotny
sickinger
peterheim
bayer
rubin
kuehnel
amodoro
insignety
Ihre Trauringe - so individuell wie Sie selbst
Über uns

Als Goldschmiedemeister beschäftige ich mich seit 1986 mit einer der schönsten Sachen der Welt – mit edlem Schmuck aus Gold und Silber. Entwurf, Zeichnung und Herstellung der Schmuckstücke aus einer Hand – Design der besonderen Art für meine Kunden. Aber in meiner Goldschmiedewerkstatt entstehen nicht nur neue Schmuckstücke. Ich repariere auch den Schmuck unserer Kunden – egal ob ein Stein fehlt oder die Ringgröße nicht mehr stimmt – Ihr Schmuck ist bei mir in den richtigen Händen.

Eine sehr große Auswahl Schmuck aus Gelb- oder Weißgold 333, 585 und 750 sowie Platin und Silber werden Sie begeistern. Auch unser Perlschmuck lässt das Herz der Perlliebhaber höher schlagen. Ein Angebot für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel.

Ich biete für Braut und Bräutigam einen besonderen Service: das Trauringe selber schmieden. Das Brautpaar kann mit meiner Hilfe die Eheringe in unserer Goldschmiede selbst herstellen. Außerdem finden Sie in unserem Juweliergeschäft über 2.000 Trau(m)ringe aller bekannten Hersteller wie Gerstner, Fischer, Breuning, Rauchmayer, Rubin, Collektion Ruesch aus Wien und Insignety aus Holland etc.. Auch die Online-Konfiguratoren von Amodoro, Fischer oder Rubin lassen keine Wünsche offen.

Von unseren top ausgebildeten Verkäuferinnen und Verkäufern werden Sie gern beraten. Auch der Chef steht oft im Geschäft, denn wir wollen wissen, was unsere Kunden wünschen. Auf zahlreichen Messen kaufen wir unsere Ware nach aktuellen Modetrends und speziellen Kundenwünschen. Günstige Preise für hervorragende Qualität sind unsere Maßstäbe.

Ihre Sofia Thiele

Goldschmiede Sofia Thiele fertigt den schönsten Schmuck für Sie
Das Team
Goldschmeidemeister Sofia Thiele Geschäftsleitung
Goldschmiedemeister
Sofia Thiele

Geschäftsleitung

Holger Thiele Geschäftsleitung
Holger Thiele

Geschäftsleitung

Goldschmeidemeister Sofia Thiele Geschäftsleitung
Goldschmiedemeister
Sofia Thiele

Geschäftsleitung

Alexander Kroll Verkauf & Service
Alexander Kroll

Verkauf & Service

Stefanie Opitz Verkauf & Service
Stefanie Opitz

Verkauf & Service

Denise Kresse Auszubildende
Denise Kresse

Auszubildende

Anja Werner Online-Shop
Anja Werner

Online-Shop

Andrea Block Buchhaltung
Andrea Block

Buchhaltung

Günter Heinsch Uhrmachermeister
Günter Heinsch

Uhrmachermeister

Michael Lindner Goldschmied
Michael Lindner

Goldschmied

Holger Thiele Geschäftsleitung
Holger Thiele

Geschäftsleitung

Geschichte

09.09.1986

Mehr »

November 1989

Mehr »

1992

Mehr »

1995

Mehr »

1995

Mehr »

1996

Mehr »

1999

Mehr »

September 1999

Mehr »

August 2002

Mehr »

2003

Mehr »

2006

Mehr »

08.04.2006

Mehr »

2008

Mehr »

2008

Mehr »

2010

Mehr »

2010

Mehr »

2011

Mehr »

Juni 2013

Mehr »

Januar 2015

Mehr »

Januar 2015

Mehr »

Dezember 2015

Mehr »
Unsere Unternehmensphilosophie

Wir freuen uns auf Reaktionen unserer Kunden und reagieren auf sie

Dialoge und ein permanenter Informationsaustausch mit unseren Kunden dienen uns zur Weiterentwicklung unseres Leistungsspektrums. So nehmen wir Kritik, Reklamationen, Anregungen, Hinweise und lobende Worte seitens unserer Kunden offen und aufmerksam entgegen. Mit unseren Kunden haben wir die Möglichkeit gemeinsam in einem Gespräch eine Kundenorientierte Lösung mit  positiven Ergebnissen zu erarbeiten.

Wir sind gut gelaunt

Wir haben Spaß und Freude an unserer Arbeit. Unsere Kunden fühlen sich bei uns gut betreut und aufgehoben. Fachkompetente Betreuung und Beratung steht bei uns an erster Stelle.

Wir wollen Bewegung

Statik und Unflexibilität sind für uns tabu. Wir sind beweglich und wollen etwas positiv verändern. Innovationen, Kreativität und Flexibilität sind unser Elixier, um für neues offen zu sein.

Unsere Kunden werden zu Partnern, denen wir eine angenehme und effektive Zusammenarbeit mit unserem Unternehmen ermöglichen. Wir befriedigen die Ansprüche unserer Kunden, indem wir deren Wünsche sensibel aufnehmen und als persönlicher Ratgeber fungieren. Voraussetzung dazu ist, dass wir jeden Kunden unabhängig von Größe und Bedeutung, ernst nehmen. Wir sind bereit, unsere eigenen persönlichen Ziele und Belange hinter die Kundenwünsche und die Unternehmensziele zu positionieren.

Uhren vieler Bekannter Marken bei Goldschmiede Sofia Thiele
Wir denken serviceorientiert
Wir denken serviceorientiert
Wir wollen Vorreiter sein
Wir wollen Vorreiter sein
Wir wollen Partner sein
Wir wollen Partner sein
Wir leben emotional
Wir leben emotional
Wir sind korrekt, gewissenhaft und loyal
Wir sind korrekt, gewissenhaft und loyal

Mehr Bilder zu unserem Geschäft findern Sie in der Bildergalerie.

Kontakt

Goldschmiedemeister & Juwelier Sofia Thiele

Lange Straße 68

04668 Grimma

(03437) 91 98 82

info@schmuck-welt.com

Öffnungszeiten

Mo – Fr 08.30 – 18.00 Uhr

Sa 09.00 – 12.00 Uhr

Termine außerhalb der o. g. Öffnungszeiten können Sie gern mit uns telefonisch vereinbaren.

Besuchen Sie das Portal für die Hochzeit im Erzgebirge, Sachsen!